• Aisen

Porgy und Bess im Theater 11

09-09-2008

Am 9. Septemver 2008 hatte Porgy&Bess Premiere im Theater 11 in Zürich. George Gershwins Volksoper aus den 30er Jahren wird vom Gastspiel des New York Harlem Theatres aufgeführt.



Der muskelbepackte Hafenarbeiter Crown, der zwielichtige Drogendealer Sportin´Life, die tragische Figur des verkrüppelten Bettlers Porgy, die verführerische Bess - schon nach wenigen Augenblicken erwächst aus der Erzählung eines dichten Beziehungsgeflechts ein Sog aus Liebe, Gewalt, Sex und Verrat. Ihren Höhepunkt erreicht die Inszenierung, wenn sich das Orchester und der Chor aus mehr als 50 Sängern und Darstellern zur Darbietung von Hymnen wie "Oh Lord" oder "I'm On My Way" vereinen.



Porgy and Bess vereint Oper mit Gospel- und Spirituals und reichert das Ganze mit Elementen von Blues- und Jazz an. Um die Authenzität und Charakter des Werkes zu gewährleisten, bestimmte Gershwin, dass das 'Musical' nur von schwarzen Künstlern aufgeführt werden darf. Als genialste Interpretation bis heute gilt sicherlich die Einspielung von 1957 mit Louis Armstrong und Ella Fitzgerald .


Cast:

Conductor/Dirigent: William Barkhymer Besetzung: Terry Cook (Porgy), Vanessa Stewart (Bess), Michael Redding (Crown) und Chauncey Packer (Sportin' Life)


>Link auf Galerie<

"Talent ist wichtiger als Technik"

- Andreas Feininger -

  • Black Facebook Icon
  • Flickr - Black Circle
- Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt, Anfragen zur Verwendung via Kontakt -
- All pictures are copyrighted -