"Talent ist wichtiger als Technik"

- Andreas Feininger -

  • Black Facebook Icon
  • Flickr - Black Circle
- Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt, Anfragen zur Verwendung via Kontakt -
- All pictures are copyrighted -
<p>06-07-2010</p>

<p>Urs Schmassmann, obwohl wenige Minuten vor der letzten Hauptprobe von &laquo;Tanz mit Vampiren&raquo; am Freilichtheater in Aarau, scheint v&ouml;llig gel&ouml;st und locker. Im Hintergrund sind die Mauern des Schlosses von Aarau zu erkennen. Urs spielt in dem St&uuml;ck den Fargo, den Assistenten vom vampirjagenden Professor Harper.<br />
<br />
Er hat vor 20 Jahren in Basel eine Schauspiel-Ausbildung und Regiepraktikum gemacht. Zus&auml;tzlich bildete er an der Musik-Akademie in Basel seine Stimme und ist heute in Musicals, als S&auml;nger, Schauspieler und Kabarettist anzutreffen.<br />
<br />
Urs ist Baselbieter und wohnt in Sissach, nicht weit von dort wo ich aufwuchs und wohne. Dies zeigt auch seine Kappe mit dem Titel des Baselbieterliedes und heimliche Hymne des Kantons Basel-Landschaft. Als wir zu fest abschweiffen und &uuml;ber sein n&auml;chstes Projekt, das Musical &laquo;&hellip; bis zum Scheiterhaufen&raquo; (Zaad van Satan) in Pratteln, diskutieren, treibt ihn ein sichtlich nerv&ouml;ser Regisseur in die Maske. Schliesslich ist in wenigen Minuten ein Fototermin mit dem Cast angesagt.</p>

Urs Schmassmann

06-07-2010

Urs Schmassmann, obwohl wenige Minuten vor der letzten Hauptprobe von «Tanz mit Vampiren» am Freilichtheater in Aarau, scheint völlig gelöst und locker. Im Hintergrund sind die Mauern des Schlosses von Aarau zu erkennen. Urs spielt in dem Stück den Fargo, den Assistenten vom vampirjagenden Professor Harper.

Er hat vor 20 Jahren in Basel eine Schauspiel-Ausbildung und Regiepraktikum gemacht. Zusätzlich bildete er an der Musik-Akademie in Basel seine Stimme und ist heute in Musicals, als Sänger, Schauspieler und Kabarettist anzutreffen.

Urs ist Baselbieter und wohnt in Sissach, nicht weit von dort wo ich aufwuchs und wohne. Dies zeigt auch seine Kappe mit dem Titel des Baselbieterliedes und heimliche Hymne des Kantons Basel-Landschaft. Als wir zu fest abschweiffen und über sein nächstes Projekt, das Musical «… bis zum Scheiterhaufen» (Zaad van Satan) in Pratteln, diskutieren, treibt ihn ein sichtlich nervöser Regisseur in die Maske. Schliesslich ist in wenigen Minuten ein Fototermin mit dem Cast angesagt.